Der junge Küchenchef Walter Piller und sein Team glänzen mit internationaler Erfahrung und teilen die Vision, keinen Stein auf dem anderen lassen zu wollen.

Der erst 22-jährige Chef blickt auf Stationen im Grand Hotel Wien, im Frankfurter Restaurant Silk im Cocoon Club bei Mario Lohninger, im Steirereck, als Commis de Cuisine der Villa Joya unter Dieter Koschina, als Chef de Partie im Schlosshotel Dürnstein und im Kristiana Lech sowie Corbaci zurück.

Neben der Weiterentwicklung der experimentellen Sushi- und Makikreationen hat sich Piller und sein junges Team neuen Signature-Gerichten verschrieben, mit denen sie die österreichisch-asiatische Küche neu interpretieren möchten: in der gastronomischen Ausrichtung stehen Purismus, ein verstärkter Österreich-Bezug sowie koreanische und japanische Akzente im Vordergrund.

X

Subscribe to our mailing list